Nachwuchsförderpreise 2019 an der Universität Freiburg vergeben

Die Nachwuchsförderpreise der Eva Mayr-Stihl Stiftung gingen im Jahr 2019 an Frau Dr. Laura Mundt für ihre herausragende Dissertation zum Thema „High-Resolution Analysis of Perovskite Absorbers in Photovoltaics“ und Frau Antonina Trippel für ihre hervorragende Masterarbeit mit dem Titel „Metal Failure under Dynamic and Multiaxial Loading Conditions“. Eva Mayr-Stihl und Robert Mayr übergaben gemeinsam mit Rektor der Universität Freiburg, Prof. Dr. Hans-Jochen Schiewer, die nach ihnen benannten Preise im Rahmen der feierlichen Eröffnung des Akademischen Jahres 2019/20 am 23. Oktober.

Die Eva Mayr-Stihl Stiftung fördert den wissenschaftlichen Nachwuchs an der Technischen Fakultät der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg – insbesondere des Instituts für Nachhaltige Technische Systeme (INATECH). Den Eva-Mayr-Stihl-Preis sowie den Robert-Mayr-Preis erhalten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zu Beginn ihrer Karrieren für überragende Leistungen. Dabei wird der Eva-Mayr-Stihl-Preis für herausragende Dissertationen auf dem Gebiet der Nachhaltigkeitsforschung vergeben. Er ist mit 5.000 Euro dotiert. Mit dem Robert-Mayr-Preis werden überragende Masterarbeiten ausgezeichnet. Er ist mit 3.000 Euro dotiert. Beide Preise werden jährlich verliehen.

DOWNLOAD

Bilder zur Meldung
v.l.n.r.: Senator h.c. Robert Mayr, Senatorin h.c. Eva Mayr-Stihl, die Trägerin des Robert-Mayr-Preises, Antonina Trippel, und der Rektor der Universität Freiburg, Prof. Dr. Hans-Jochen Schiewer.
jpeg, 1.85 MB
3765 x 2511px
v.l.n.r.: Senator h.c. Robert Mayr, Senatorin h.c. Eva Mayr-Stihl, die Trägerin des Robert-Mayr-Preises, Antonina Trippel, und der Rektor der Universität Freiburg, Prof. Dr. Hans-Jochen Schiewer.